SUPPE MIT AUSTERNSEITLINGEN ANGEDICKT MIT HRASKA

 

 

ZutatGewicht
Wasser (Gemüsebrühe)1400 ml
Öl25 ml
Austernseitlinge300 g
Zwiebeln110 g
Knoblauch10 g
HRASKA30 g
Majoran 
gemahlener Pfeffer 
Paprika 
Mahá-Gewürz5 g
Salz 
Leinsamen5 g
Portion330 g
Herstellung   
HRASKA im Salzwasser verrühren, aufkochen und auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen. Währenddessen getrennt das Mahá-Gewürz in Öl anrösten, die fein geschnittene Zwiebel, Knoblauch und Paprika, dann die in Streifen geschnittenen Austernseitlinge hinzugeben und mitrösten. Das angebratene Gemüse in die Suppengrundlage geben und kochen, bis das Gemüse weich und die HRASKA-Mischung gründlich durchgegart ist. Zum Schluss mit Leinsamen, dem durchgepressten Knoblauch, Majoran und dem fein geschnittenen Petersiliengrün verfeinern.
Anmerkung   
Vorteile des Andickens mit HRASKA: Beim Andicken mit HRASKA anstatt des üblicherweise verwendeten Weizenmehls gewinnen Sie neben einer köstlich cremigen Suppe auch Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium, Zink und Ballaststoffe. Beim regelmäßigen Andicken von Suppen, Soßen und Bratensaft mit HRASKA vermeiden Sie einen großen Nachteil der heutigen Ernährung – den Mangel an Ballaststoffen. Erbsen enthalten viele Ballaststoffe, die außerdem in gemahlener Form besser verdaulich sind. Das Andicken mit Erbsen ist ideal für alle, die mehr Hülsenfrüchte in ihren Speiseplan einbauen wollen. Ein weiterer Vorzug von Hraška ist, dass keine Einbrenne nötig ist. Einfach Hraška mit Wasser verrühren und 20 Minuten kochen. Diese 20 Minuten Kochzeit sind notwendig, um die gute Verdaulichkeit des Erbsenmehls zu gewährleisten. Heute halten sich leider nur wenige an diese Faustregel, die für jede Art von Mehl beim Andicken gilt. Ungenügend gekochtes Mehl belastet die Verdauung erheblich.
Empfehlung   
Das Mahá-Gewürz gibt einen köstlichen Geschmack und unterstützt die Verdauung.

 

 

Napsat komentář

Item added to cart.
0 items - 0,00